CD-Tipp: Giraffenaffen 6

11.7.2020
Giraffenaffen 6Die Giraffenaffen sind wieder da! Eines der erfolgreichsten Musikprojekte der letzten Jahre erfährt im Frühjahr endlich seine Fortsetzung.

Die größten deutschen Künstlerinnen und Künstler interpretieren auch in der neuen Ausgabe wieder bekannte Kinderlieder auf ihre ganz eigene Weise und machen sie so zu Songs, die Jung und Alt begeistern. In 17 Liedern sammelt sich eine enorme Stardichte aus allen Genres, die es so nur selten auf einem Album gibt. Von Pop über Hip-Hop oder Schlager bis hin zu Punk-Rock ist für jeden was dabei – und zwar nicht nur für die kleinen Musikfans, sondern auch für Teens, Twens, Mama, Papa und alles darüber. Den Anfang macht Afrob mit der ersten Single ”Manchmal hab’ ich Wut”, die am 20.03. zum Pre Order-Start erscheint. Aber egal ob Afrob, Roland Kaiser, LEA, die Donots, Nico Santos, Versengold, Howard Carpendale oder viele weitere Stars – sie alle haben eine gemeinsame Vision: die Lieder ihrer eigenen Kindheit für klein und groß richtig cool klingen zu lassen und so gute Musik wieder mehr in den Mittelpunkt des Familienlebens zu rücken.

Auch der soziale Aspekt ist schon seit Beginn an eine wichtige Motivation für die Giraffenaffen, weshalb sie auch weiterhin “Die Arche” Kinderstiftung mit einem Teil der Einnahmen unterstützen. Das Kinder- und Jugendwerk hat es sich zum Ziel gesetzt, Kinderarmut zu bekämpfen und Kinder wieder ins Zentrum der Gesellschaft zu stellen, indem sie ihnen unter anderem Sport- und Kulturangebote ermöglichen. Dabei spielt natürlich auch die Musik eine bedeutende Rolle, was sich perfekt mit den Zielen der Giraffenaffen verbinden lässt. Kürzlich hat der Giraffenaffe sogar die Kinder in der Arche besucht und mit ihnen ein Video zu “Und Alle! (Giraffenaffensong)” der Giraffenaffenband gedreht. Mit viel Spaß haben sie gezeigt, dass man gemeinsam alles schaffen kann.

CD-Tipp: Katharina Führer und Rafael Wagner - Mama und Papa singen

7.7.2020
Katharina Führer und Rafael Wagner -Mama und Papa singenSie suchen Socken, sie kochen Kartoffeln, sie wickeln Windeln, sie knöpfen Kleider, sie wallen Wasser, sie spielen Spiele.
Und jetzt: Summen und singen sie dabei.
Mit Musik und Gesang begleiten Mama und Papa liebevoll und authentisch Erlebnisse des Tages mit Baby und jungem Kind:

- sich Vorstellen (Mira Katharina)
- An- und Ausziehen (An- und Ausziehgesang)
- Baden (Plitsch Platsch)
- auf die Toilette gehen (Es drückt mich im Popo)
- Essen (Guten Appetit)
- Zähneputzen (Putz, Putz, Putz)
- Spielen (Das ist der Teddybär)
- die Natur beobachten (Die Blätter tanzen im Wind)
- Spazieren gehen (Schritt für Schritt)
- sich Verabschieden (Auf Wiedersehen)
- Revue passieren lassen des Tages (Es war ein schöner Tag)

Die zwölf Lieder dienen der kindlichen Entwicklung ab der Geburt auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Babys lauschen und orientieren sich am Tun und am Gesang der Eltern. Klein- und Kindergartenkinder singen mit während sie mit Selbstsicherheit selbst tätig sind. Musik, die einfach sein darf, für Kinder, die einfach sein dürfen.

CD-Tipp: Nadine Sieben und die Zwerge veröffentlichen Album "Kinderland"

3.7.2020
Nadine Sieben und die Zwerge: Kinderland

Kinderliedersängerin Nadine Sieben veröffentlichte am 3. Juli mit "Kinderland" ihr neues Kindermusik-Album bei Universal Music.

Mit ihrem ersten Album für Kinder, "Überall ist Musik", gewann Nadine Sieben 2017 bereits den 1. Preis als "Bestes Kinderliederalbum" beim Deutschen Rock und Pop Musikpreis. 2019 folgte der fröhliche Sommerhit "Bim Bim Bimmelimmelim (Das Eismann-Lied)".

Ihr neues Album "Kinderland" präsentiert zwölf charmante und verspielte Songs, die der Hamburger Musiker und Produzent Dieter Faber mit ihr zusammen aufnahm. Dieter Faber ist im Kindermusikbereich bekannt für seine zahlreichen Lied-Vertonungen für Kinderthemen, z. B. für "Pettersson und Findus" oder auch Astrid-Lindgren-Klassiker. Gemeinsam mit ihm hat Nadine Sieben nun neue moderne Kinderlieder zum Mitsingen, Mittanzen, Zuhören und Träumen geschaffen. Musikalisch beherrscht Nadine Sieben von Hause aus diverse Genres von Oper und Musical bis Schlager, all das ist in ihr Liederschaffen für Kinder mit eingeflossen. Ihr eigener Kinderchor, der passenderweise "Zwerge" heißt, vermittelt außerdem natürliche Sing- und Spielfreude - wie ihre berühmten Vorbilder aus Grimms Märchen.

Nadine Sieben begann im Alter von sechs Jahren zu singen. Als Mitglied der bekannten "Hamburger Alsterspatzen" und wuchs sie auf Konzert- und Opernbühnen auf. Die Bezeichnung "Die kleine Frau mit der großen Stimme” wurde von ihrem erwachsenen Publikum geprägt, für das die zierliche Sängerin auch weiterhin in Liederabenden und Konzerten auf der Bühne steht.

 
snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake